Ich sing dir mein Lied, in ihm klingt mein Leben

Die Töne, den Klang hast du mir gegeben

von Wachsen und Werden, von Himmel und Erde,

du Quelle des Lebens, dir sing ich mein Lied.

.

Ich sing dir mein Lied, in ihm klingt mein Leben.

Die Höhen, die Tiefen hast du mir gegeben.

Du hältst uns zusammen trotz Streit und Verletzung,

du Freundin des Lebens. Dir sing ich mein Lied.

.

Ich sing dir mein Lied, in ihm klingt mein Leben.

Die Töne den Klang hast du mir gegeben

von Zeichen der Hoffnung auf steinigen Wegen

du Zukunft des Lebens. Dir sing ich mein Lied.

.

Fritz Balltruweit

.

Liebe Leserin, lieber Leser

unser eigener Lebensklang ist von vielen äußeren und inneren Einflüssen geprägt. Sehr individuell setzt sich je nach Charakter und Gaben dieses ureigene Kunstwerk zusammen. Was haben wir bisher erlebt, wie und wo sind wir aufgewachsen? Welche Menschen haben uns durch die Zeit bis hierhin begleitet und wer hat uns mehr oder auch weniger gutgetan. Manchmal ist das Vorzeichen in Moll dotiert oder im heiteren Dur. Der Rhythmus hat viel mit unserer Befindlichkeit zu tun. Sind wir „gut drauf“ ist der innere Sänger oder die Sängerin beschwingt und fröhlich, geht es uns mies und wir sind erschöpft oder krank und traurig, dann fühlen wir uns aus dem Takt genommen. Alle diese Phasen machen in Summe unser Lebenslied aus. Ich sing dir mein Lied, so wie es links abgedruckt und oft auch in der Gemeinde gesungen wird, ist ein Hinweis darauf, dass wir einzigartig sind und für das Geschenk unseres Lebens Gott danken dürfen.

Fritz Balltruweit hat wunderbar beschrieben, wie wichtig es ist, unter welchem Vorzeichen wir unterwegs sind. Es ist mein Lied. Und trotzdem sind wir nicht allein, weil wir unsere eigenen Stimmen in den Chor der Welt einbringen können. Eine zusätzliche musikalische Lebenstonart ist unser Glaube. Er birgt Hoffnung und Vergebung in sich und ist Quelle der Kraft und des Lebens. Diese Zuwendungen erhalten uns bei Stimmung, und können uns zuversichtlicher laut oder leise das Lebenslied singen lassen.

Musikalische Angebote finden Sie in diesem Brief reichlich. Lassen Sie sich zu unseren Veranstaltungen im Sprengel herzlich einladen. Von Popp bis Klassik ist für alle etwas dabei. Auch für die Kinder gibt es ein schönes Ferienangebot auf diesem Gebiet. Es kann gar nicht früh genug damit begonnen werden, die breite Palette der leisen und lauten Klangfarben in sich und im Gegenüber zu entdecken.

Ihre Pastorin Petra Bockentin

Der aktuelle Gemeindebrief

Unsere Gottesdiensttermine