Gedanken zur Zeit

Irgendwann

wird sich der Himmel weiten

alle Enge sich verfliegen

ein Lächeln den Raum erfüllen

.

Irgendwann

werden Hände sich zum Tanzen halten

Menschen laut singen

Töne durch die Hallen klingen

.

Irgendwann

essen wir aus einer Schale

sitzen wir an einem Tisch

reichen wir Speisen durch die Reihen

.

Irgendwann

wird es wieder sichtbar werden

wie köstlich das Leben schmeckt, klingt, riecht,

sich Freiheit anfühlt

.

Irgendwann

Auf bald!

Gern gleich!!

Darauf hoffe ich, Gott

.

Petra Bockentin (Kölzow 2020)

--

Unsere aktuellen Gottesdienste auf einem Blick