Sie sind hier: Gemeindespiegel Greifswald 2012  
 GEMEINDESPIEGEL
Ratzeburg 2013
Greifswald 2012
Erntedankfest 2011
Boddenrundfahrt 2011
Bad Doberan 2010
KGRW 2010
Waren 2010
2009 BUGA 360: Wiesenrundblick
2009 BUGA 360: Reiterdenkmal
2009 BUGA 360: Gartenpanorama
2009 Ostersamstag Blick im Kirchenschiff
2009 360 Panorama Karfreitag
BUGA 2009
2009 April 360 Panorama
2008 November Ostseewelle
Berlintour 2008
2008 Osterglocken
2008 Februar Ostseewelle
2007 Feuerwehreinsatz
Hanni wird 80ig
Kölzow feiert die 775

Die Reise nach Greifswald im Juni 2012

Waren Sie mit auf unserer Reise? Wenn Sie eigene Fotos oder einen Erlebnisbericht an dieser Stelle veröffentlichen möchten: nehmen Sie doch mit uns Kontakt auf!




Herzlichen Dank an Klaus-Dieter Nagel...

... für folgende Reportage!

Morgens starteten wir mit „Schubert-Reisen“ schon mit einer Überraschung; eine Frau am Steuer! Mit dem Wetter hatten wir während der ganzen Fahrt Glück. In Greifswald angekommen, bewies unsere Fahrerin gleich ihr großes Können. In den vollgeparkten Straßen ging es manchmal nur im Rückwärtsgang weiter. Die Stadtführerin erklärte uns bei der Rundfahrt die großen Veränderungen in Greifswald. Besonders der neue Klinikkomplex war beeindruckend. Dann ging es hinaus zu den Klosterruinen von Eldena. Hier war es dann wie ein Gang durch die Baugeschichte des frühen Mittelalters. In der Ruine finden heute noch Konzerte und Events statt. Zurück in die Stadt, zur St.-Marien-Kirche. Dort gab es viel Interessantes über die pommersche Kirche zu hören, mit der wir jetzt gemeinsam in der Nordkirche vereint sind. Mittagessen (Matjes) gab es auf der MS „Stubnitz“, dazu eine zweistündige Rundfahrt auf dem Greifswalder Bodden. Unter der geöffnete hölzerne Zugbrücke von Wieck hindurch, dann vorbei an der Insel Riems mit dem Tierseucheninstitut. Der Bodden war ruhig und wir konnten an Deck die Reise genießen. Wieder an Land, waren wir von der Seereise doch geschwächt. Zu unserem großen Glück war in der Braugaststätte „Zum alten Fritz“ am Markt schon die Kaffeetafel eingedeckt. Dort konnten wir uns stärken und die ersten Tageserlebnisse austauschen. Die Rückfahrt auf der Autobahn rundete dann diesen schönen Tag ab.




 
 
Sprung nach Oben